KarrierePositionierungVideo

Weg damit! Ausmisten im Netzwerk

By 15. Juni 2021 No Comments

Weg damit!

Netzwerkkontakte, die du nicht kennst und eh nicht weisst, weshalb du mit ihnen vernetzt bist, kannst du getrost löschen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine Vernetzungsanfrage von einer Person annehme, die ich nicht kenne, ist viel höher, wenn eine kurze persönliche Nachricht dabei ist. Das klingt vielleicht altmodisch, aber mich interessiert der Grund, warum sich jemand mit mir vernetzen möchte.

Bei den vielen Netzwerkstrategien – wenn man denn eine hat – gibt es kein Richtig oder Falsch. Es kommt darauf an was dein Ziel beim Netzwerken ist.

Mein Ziel ist klar «Qualität vor Quantität» – ich kenne ca. 85% meiner Netzwerkkontakte persönlich. Das will aber nicht heissen, dass jemand den du nicht persönlich kennst, kein guter Netzwerkkontakt ist. Vor allem in den letzten Monaten, wo persönlicher Kontakt nicht oder nur schwer möglich war, hatte ich mit einigen Leuten sehr interessanten Onlineaustauch zu spannenden Themen.

Mich freut es, wenn ich meinem Netzwerk etwas geben kann. Zum Beispiel in Form von Beiträgen wie Tipps, Inspiration, How to, etc. Davon profitieren vor allem die «stillen» Kontakte, die es vorziehen nicht im Vordergrund zu stehen, zu liken oder kommentieren.

Es gibt so viele einfache Möglichkeiten der Netzwerkpflege die gar nicht so zeitintensiv sind. Einfach mal eine kurze Nachricht und sich erkundigen, wie es geht und welches Thema gerade aktuell ist. Auch über eine Nachricht zum Geburtstag freut sich jeder.

Einziges No-Go ist sich nur zu melden, wenn man gerade einen Job sucht – es sei denn du schreibst einem Recruiter 😉

Leave a Reply

four × four =